Zur Palette

Welche Paletten gibt es?

Aloysius Krenzer KG produziert und vertreibt folgende Palettentypen:

Welche Maße haben die Paletten

Die Standardmaße der Paletten sind bei unserer Produktpalette zu finden.

Individuelle Maße können gerne mit uns durchgesprochen werden. Daraufhin können wir für unsere Kunden Sondermaße produzieren und liefern.

Warum heißt die Europalette Europalette?

Anfang 1961 und in den darauf folgenden Jahren unterzeichneten einige europäische Eisenbahnen, die in der Vereinigung der Internationalen Eisenbahnen (UIC) (Union Internationale des chemins de fer) organisiert sind, einen Vertrag über eine tauschbare Palette, mit dem Namen Europalette.

Die unterzeichnenden Eisenbahnen waren zur Einhaltung der Normen, der Herstellung und zur Reparatur der Europaletten sowie der Eurogitterboxen verpflichtet. Die Überwachung bzw. die Gewährleistung zum störungsfreien Tausch im EPP (Europäischer Palettenpool) wurde vertraglich vereinbart.

Mitte der 1970er Jahre hat die Deutsche Bundesbahn ihre Rechte der Zeichen DB, RAL-RG 993, ovales EUR und EPAL an den Europaletten und Eurogitterboxen „Gütegemeinschaft Paletten“ dem heutigen Europäischen Dachverband des EPAL übertragen und die Zeichen wurden somit markenrechtlich geschützt.

Heute wird diese oben genannte Palettenbauform unter verschiedenen Markennamen in standardisierten Baugrößen nach EN 13698-1 gefertigt und zumeist in dem vom Verbraucher als „Europalette“ bezeichneten Palettenformat 800 mm × 1200 mm am Markt angeboten.

Seit dem 1. August 2013 muss auf allen Randklötzen die Aufschrift EPAL im Oval stehen, damit die Palette eine EPAL-Palette ist. Die Beschriftung EUR fällt weg.

Die Gütesicherung wird durch Bureau Veritas kontrolliert.

(Quelle: wikipedia.de; gekürzt und ergänzt)

Sind alle Paletten IPPC-behandelt?

Ja, alle Paletten der Firma Aloysius Krenzer KG können auf Kundenwunsch IPPC-behandelt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Euro- und World-Palette?

Die Firma Krenzer KG produziert Tauschpaletten ausschließlich mit den Marken „EPAL im Oval“. Nur diese Markierung ist gültig für die Tauschfähigkeit von Paletten in dem seit mehr als 20 Jahren von der EPAL organisierten EPAL-Europalettenpool. Die Paletten mit der Kennzeichnung „World“ sind im EPAL-Europalettenpool nicht tauschfähig!

Denn die „World“-Paletten unterliegen keiner unabhängigen Qualitätssicherung gemäß den Bestimmungen des Technischen Regelwerks der EPAL sowie der UIC-Norm. Wir empfehlen Ihnen dringend, die EPAL-Europaletten zu nutzen, da „World“-Paletten nicht tauschbar sind.

Gibt es Normen für Paletten?

Hergestellt nach strengen Qualitätsvorschriften (UIC-Norm 435-2) werden Europaletten regemäßig durch das Bureau Veritas überprüft.

Alle EPAL-geprüften Flachpaletten tragen eine Prüfklammer mit dem EPAL-Qualitätszeichen.

Basierend auf normierten und qualitätsgesicherten Europaletten stellt das EPAL-System einen branchenübergreifenden, offenen Palettentauschpool dar. Auf Grundlage der von der EPAL vorgegebenen Tauschkriterien vereinbaren die jeweiligen Tauschpartner untereinander den für sie kostengünstigsten Tausch: „Palette gegen Palette“, über abzugleichende Palettenkonten usw.

Für Chemiepaletten gelten auch bestimmte Normen. Vorgaben leistet beispielsweise der Verband der Chemischen Industrie (VCI) (Link zu Normen).

Die sogenannte DIN-Palette (DIN 15146) wurde inzwischen auch in eine europäische Norm (EN-Norm) überführt.

Erfüllt eine EPAL-Europalette weltweite Standards und Anforderungen?

Die EPAL-Europalette erfüllt durch die IPPC-Behandlung den Standard der allermeisten Länder der Welt. Somit steht dem Versand von Ware in die ganze Welt nichts im Wege. Eine Auflistung der Länder erhalten sie bei ihrer jeweiligen Pflanzenschutzbehörde.

Sind die Paletten chemisch behandelt?

Die Paletten sind nicht chemisch behandelt.

Die Behandlung der Paletten kann allgemein auf zwei Wegen erfolgen. Entweder durch die reine Hitzetrockung (HT) oder durch die Begasung mit Methylbromid (MB). Die Begasung ist in Deutschland jedoch nicht zulässig!

Bei der Firma Krenzer KG werden die Paletten NUR hitzebehandelt, d.h. durch Verbrennung von Sägespänen wird Wasser erhitzt, das die Luft in der Trockenkammer erwärmt. Diese heiße Luft umströmt die Paletten bis eine gewisse Kerntemperatur erreicht ist und dem Holz ausreichend Wasser entzogen wurde. Daher enthalten die Paletten am Ende keine chemischen oder allergenen Stoffe.

Was bedeutet der Einbrand auf der EPAL-Europalette? Sind die Paletten rückverfolgbar?

Beispiel für eine Kennzeichnung nach IPPC

  • IPPC-Symbol
  • Länderkennung nach ISO 3166, z.B. DE für Deutschland
  • Kennung der Region, z.B. HE für Hessen
  • Registriernummer, einmalig vergebene Nummer beginnend mit 49
  • Behandlungsmethode, z.B. HT (heat treatment), MB (methylbromide), ggf. DB (debarked)

Durch den Einbrand auf der EPAL-Europalette, kann diese zum Produzenten zurückverfolgt werden.

Holzklotz oder Formspalinklotz?

Alle Paletten können entweder mit Holzklotz oder Formspalinklotz hergestellt werden.

Der Holzklotz wird in unserer Produktion aus einem langen unbehandelten Kantholz zugesägt. Eine weitere Behandlung erfolgt nicht mehr. Der Holzklotz ist somit frei von chemischen Substanzen.

Der Formspalinklotz wird aus naturbelassenem Nadelholz und recycelten Altholzspänen herstellt. Dabei werden die Fasern mit Leim verpresst.

Welche Nägel werden verwendet?

Bei den EPAL-Europaletten dürfen nur genormte Nägel verwendet werden. Diese tragen prinzipiell eine Kopfkennzeichnung, die aus zwei Buchstaben besteht. Die Positionen der 78 Nägel in der Europalette sind vorgeschrieben, damit die Diagonalsteifigkeit der Palette gewährleistet ist.

Bei den weiteren Palettentypen werden Schraubnägel verwendet.

Woher beziehen Sie das Holz für die Palette? Ist das Holz aus nachhaltig wachsenden Wäldern?

Das Rundholz für unsere Paletten beziehen wir hauptsächlich aus deutschen Wäldern. Die staatlichen Forstbetriebe sind PEFC-zertifiziert. PEFC ist ein unabhängiges System zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und heißt übersetzt „Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen“.

Zu unseren Zertifikaten

Enthält die Palette Recyclingmaterialien?

Die neuen Paletten der Firma Krenzer KG werden aus frisch gesägten, unbehandelten Brettern, Vollholzklötzen und genormten Eisennägeln hergestellt. Diese Bretter, Klötze und Nägel enthalten somit keine Recyclingmaterialien. Die Klötze aus Pressspan enthalten Holzspäne aus recyceltem Altholz.

Wie hoch ist die Traglast der Paletten?

Die Form der Beladung von Paletten ist ausschlaggebend für die Traglast der gesamten Palette und somit für die Sicherheit der zu ladenden Produkte. Die Traglast ist außerdem abhängig von der Größe, Form und des Gewichts eines Produktes. Auch ist der sachgemäße Umgang mit der Palette wichtig, da bei zu grobem Umgang Schäden an dieser entstehen können. Die Statik einer Palette und ihre Traglast können mit der Software Pallet Express von uns für Sie berechnet werden.

Wie kann die Palette individuell gekennzeichnet werden?

Sofern individuell angefertigte Paletten bestellt werden, kann auch eine individuelle Kennzeichnung erfolgen. Ein seitlicher Einbrand auf den Klötzen der Palette kann nach Kundenwunsch erfolgen oder es können auch Farbcodes angebracht werden. Mehr dazu finden Sie im Bereich "Färben & Kennzeichnen"

Euro-Poolpaletten und andere genormte Paletten dürfen nicht farblich gekennzeichnet werden.

Transport und Lagerung

Wie wird die Palette gelagert bis zur Auslieferung?

Die fertigen Paletten werden bei uns im zentralen Lager oder im Außenlager unter Dach gelagert. Dadurch wird gewährleistet, dass die Palette trocken und ohne Schäden durch Wettereinflüsse bei den Kunden ankommt. Um die Wiederverwendung zu erleichtern, empfehlen wir eine möglichst trockene Lagerung der Ladungsträger.

Wie werden die Paletten ausgeliefert?

Die Paletten können selbst abgeholt oder von uns geliefert werden. Die Auslieferung erfolgt mit eigenen LKWs oder mit einer Spedition. Dabei können die Paletten aufeinander gestapelt oder ineinander verschachtelt ausgeliefert werden.

Die Auslieferung kann mit unseren Mitarbeitern individuell geplant und abgesprochen werden.

Wie ist die Stapelhöhe der Paletten auf dem LKW? Stapelhöhe bei Benutzung der Palette? Stapelhöhe im Hochregallager?

Die Stapelhöhe auf einem LKW kann je nach Verwendung eingerichtet werden. Wenn z.B. die Torhöhe beim Kunden die Stapelhöhe beschränkt, kann diese schon bei uns im Werk so erfolgen, dass es beim Ausladen vor Ort keine Probleme gibt. Die maximale Stapelhöhe beträgt 3,00 m.

Für Hochregallager gibt es keine einheitliche Angabe der Stapelhöhe. Diese ist hier abhängig von der Höhe der Regale, der Höhe der Paletten, Anforderungen von Robotern und eventuell des Produktes.

Können die Paletten auch gebunden geliefert werden?

Die Paletten können auch Stapelweise von uns mit einer Umreifung aus Plastik versehen werden.

Wie ist die Ladungssicherung von Paletten beim Transport?

Die Paletten werden auf den LKWs bei jeder Querstapelung und jeder Längsstapelung zusätzlich mit Spanngurten gesichert, sodass ein Verrutschen der Paletten während des Transports ausgeschlossen werden kann.

Zum Unternehmen

Gibt es Qualitätsnormen, Umweltnormen, Energiemanagement­systeme im Unternehmen?

Qualitätsnormen: - EPAL-Lizenz für Euro-Poolpaletten, Lizenznummer D-003

  • IPPC Standard, Bestätigung der Autorisierung des Betriebs für die Behandlung, Herstellung und Lieferung von Holz bzw. Holzverpackungen gemäß dem IPPC Standard ISPM Nr. 15, Registriernummer DE-HE493027
  • VCI-Zulassung, Verband der chemischen Industrie e.V.

Umweltnormen: PEFC-Zertifizierungen der Forstbetriebe, aus denen das Rundholz bezogen wird

Energiemanagemetsystem: DIN EN ISO 50001:2011

Handeln Sie auch mit gebrauchten Paletten?

Grundsätzlich besteht das Geschäft der Firma Krenzer KG aus der Produktion und dem Vertrieb von neuen Paletten. Jedoch gibt es in regelmäßigen Abständen Ankäufe ganzer LKW-Ladungen mit gebrauchten Europaletten. Diese werden bei uns auf ihre Qualität geprüft und in einwandfreiem Zustand weiter verkauft. Falls Sie Interesse an gebrauchten Paletten haben, geben unsere Mitarbeiter im Büro gerne Auskunft darüber.

Werden auch Rinde, Hackschnitzel und Sägemehl verkauft?

Rinde, Hackschnitzel und Sägemehl werden bei der Firma Krenzer containerweise an die weiterverarbeitende Industrie verkauft. Leider geben wir nichts mehr an private Käufer ab, da die damit verbundenen Verwaltungskosten einen Verkauf nicht rechtfertigen würden. Wir bitten Sie an dieser Stelle um ihr Verständnis!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren...